Einträge im Oktober 2008

Status quo

Alltäglicher Wahnsinn, Studium Kommentare deaktiviert für Status quo

Ja, es ist ziemlich ruhig geworden. Ich lebe aber noch und deshalb fasse ich mal kurz zusammen, was mich momentan davon abhält, hier häufiger mal meinen Senf in die Welt hinaus zu schreiben:

Der gravierendste Faktor ist da wohl in den letzten Monaten die Bachelorarbeit gewesen, die doch ein sehr krasser Zeitfresser gewesen ist. :) Der Aufwand hat sich aber gelohnt, Ende August habe ich die Arbeit nämlich eingereicht. Und inzwischen weiß ich zwar noch nicht die Note, aber sehr wohl, dass ich bestanden habe. Nun bin ich also (wenn auch noch nicht mit Zeugnis offiziell bestätigt) ein Junggeselle der Wissenschaft (oder auf Neuschwäbisch1: „Bachelor of Science„). Ja…ich habe es tatsächlich geschafft und meinen ersten „berufsqualifizierenden Abschluss“ in der Tasche. Und irgendwie fühle ich mich garnicht anders. Außer vielleicht ein wenig erleichtert. :)

Nun. Das erklärt an sich auch gleich den nächsten Zeitfresser: Ich bin jetzt Master-Student und eigentlich bleibt damit alles beim Alten, denn ich habe weiterhin Vorlesungen, muss Übungsblätter lösen, Seminarvorträge vorbereiten und den ganzen sonstigen Kram, der eben zum Studium dazugehört. Ich muss aber sagen: Das Semester läuft jetzt zwei Wochen und bisher bin ich eigentlich positiv überrascht. Es herrscht zwar das gewohnte organisatorische Chaos, aber die Vorlesungen sind bisher alle interessant und auch weitestgehend sehr ansprechend gehalten. Ich hoffe, dass es dabei bleibt. :)

Neben dieser Hauptbeschäftigung, die mich nun (hoffentlich nur) noch weitere zwei Jahre begleiten wird, habe ich auch noch diverse andere Zeitfresser, die mich vom Bloggen abhalten. (Das muss ja auch nichts Schlechtes sein…je nach Betrachtungswinkel. :D) So bin ich natürlich immer fleißig am Lesen und zwar seit neustem neben meinen heißgeliebten Büchern auch zwei Wissenschafts-Magazine, über die ich hier bei Gelegenheit noch den einen oder anderen Satz schreiben werde. Und dann ist da auch noch ein ominöses Webprojekt, das seit einigen Monaten vor sich hinvegetiert und ganz langsam Laufen lernt. Wenn das spruchreif ist, wird dazu auch definitiv noch ein Eintrag kommen.

So. Genug Prosa. Jetzt ist das Blog jedenfalls wieder einigermaßen aktualisiert und damit kann ich mich zurücklehnen und den restlichen Abend genießen. Einen guten Start in die heranrollende, um eine Stunde verlängerte Woche wünsche ich euch. :)

1) Schönen Gruß an Prof. Klaeren, der mit diesem Begriff letzte Woche für viel Heiterkeit gesorgt hat. :)

Bibliothek aufgeräumt und gepimpt

Internes 2 Kommentare »

Es ist ja schon eine ganze Zeit her, dass ich die Bibliothek hier im Blog eingerichtet habe, um einerseits meiner Bücher Herr zu werden und andererseits ein paar Lesetipps in die Welt setzen zu können. Inzwischen war die Seite allerdings ziemlich verwüstet, weil die Links zu diversen Covern nicht mehr gültig waren und dergleichen. Dieses Umstands habe ich mich heute abend mal angenommen und erst einmal dafür gesorgt, dass für alle Bücher wieder ein Cover angezeigt wird. Und dann habe ich auch gleich noch die Übersichtlichkeit der Seite generell etwas erhöht und ein wenig Plingpling eingebaut. :)

In den nächsten Tagen werde ich hier und da vielleicht noch ein wenig weiter anpassen und wahrscheinlich auch hier und da etwas Inhalt hinzufügen. Zu einigen Büchern, die ich gelesen habe, steht hier nämlich noch überhaupt nichts weiter drin außer den Titeln. Und dann lese ich momentan auch noch einige meiner Bücher ein zweites (teilweise auch schon ein drittes oder viertes) Mal. Bücher kosten schließlich auch Geld und bei meinem derzeitigen Konsum ist das inzwischen echt ein richtiger Posten in der Ausgabenübersicht. :) Jedenfalls werde ich bei diesen dann evtl. auch noch Kritiken ergänzen. Je nachdem, wie meine Laune steht.